Deutsch

English

Lieferprogramm

Siebschnecken

Funktionsprinzip

Die Siebschnecke wird direkt in ein Schmutzwassergerinne montiert. Das Abwasser durchströmt den Siebkorb, der die Feststoffe zurückhält. Während das Abwasser durch das Sieb fließt, fördert die wellenlose Spirale die Feststoffe nach oben zum Abwurf. Die Innenseite des Siebes wird während des Förderprozesses kontinuierlich von Spezialbürsten gereinigt, die am Außendurchmesser der Spirale befestigt sind. Ist die Schnecke mit einer Entwässerungs- und Kompaktiervorrichtung ausgestattet, wird das Siebgut entwässert und abhängig von den Materialeigenschaften auf mehr als 35% seines ursprünglichen Volumens reduziert.

Merkmale

  • Gefertigte Bauteile komplett aus Edelstahl 1.4306 / 1.4404 hergestellt
  • Wellenlose, verstopfungsfreie Förderschnecke, gefertigt aus Edelstahl 1.4301 / 1.4401 oder speziellem, hochverschleißfestem Stahl
  • Loch- oder Spaltsiebtrommel mit unterschiedlichen Sieböffnungen
  • Siebkorbbürsten zur kontinuierlichen Siebreinigung
  • Keine Außenendlager, keine Zwischenlager
  • Kein Zupumpen zum Sieb erforderlich

zurück

Version 01-2017

rotes Quadrat mit dem Schriftzug "Planotex" in weiß
rotes Quadrat mit dem Schriftzug "Planotex" in weiß