Lieferprogramm

Rechensieb RS, selbstreinigend

Funktionsprinzip

Die aus verschleißfesten Kunststofflamellen gebildete und an Ketten umlaufende Siebfläche wird im Gerinne von vorne durchströmt. Durch die in Rechenform ausgebildete Siebfläche ist für eine optimale Mitnahme der ausgesiebten Feststoffe gesorgt. Diese werden am oberen Umlenkpunkt des Siebes abgeworfen. Durch das Ineinandergreifen der Siebelemente an den Umlenkpunkten erfolgt eine weitgehende mechanische Reinigung, die durch eine zusätzliche rotierende Bürste ergänzt wird.

Durch Verwendung von gleichartigen rechenförmigen Siebelementen, die eng miteinander verbunden ein endloses Siebband bilden, entstehen zwei Sieboberflächen. Die erste Sieboberfläche besteht aus den Vorderarmen der Siebelemente und hält die größeren Feststoffe zurück. Die zweite Sieboberfläche besteht aus den hinteren Armen derselben Filterelemente und hält die feineren Feststoffe zurück. Die Feststoffe liegen locker auf beiden Sieboberflächen. Dadurch bieten sie der vorbeiströmenden Flüssigkeit nur geringen Widerstand und werden an der Abwurfseite leicht abgeworfen.

Das Sieb kann direkt in einem offenen Fließgerinne eingesetzt werden. Dadurch kann das Zupumpen entfallen.

Merkmale

• Seitenplatten aus Edelstahl oder Normalstahl

• Siebspalt ab 1 mm

• Auch für große Abwassermengen

• Einbau im Kanal, kein zupumpen erforderlich

• Selbstreinigende Siebfläche

zurück

Version 01-2017

rotes Quadrat mit dem Schriftzug "Planotex" in weiß