Lieferprogramm

Kompaktanlage TSF 2/3

Funktionsprinzip

Während des Verfahrens werden Feststoffe, Sand/Sinkstoffe und schwimmende Stoffe, die sich im Schmutzwasser befinden entfernt, um eine Überlastung der nachfolgenden Behandlungsstufe zu vermeiden. Das in die Kompaktanlage gelangende Abwasser wird zunächst mit einer Siebschnecke vorbehandelt. Danach findet der Sedimentationsprozess statt, in dem Sand/Sinkstoffe aus dem Abwasser abgetrennt werden. In der Ausführung TSF 3 sorgt ein zusätzlicher Fettfang mit schwimmendem Fetträumer unter Einsatz einer feinblasigen Belüftung des Sandfanges für die Abtrennung und Entfernung von Fetten und Schwimmstoffen.

Merkmale

• Durchflussraten von bis zu 200 Litern pro Sekunde

• Einlaufsiebung: 0,5 – 10 mm

• Wellenlose, verstopfungsfreie Förderschnecke

• Sandabscheidegrad mit TSF 2/3: 90%, Korngröße ≥ 200 µm

• Fettabtrennung nur mit TSF 3

• Feststoff-Volumenreduzierung auf bis zu 35%

• Modulare Bauweise

zurück

Version 01-2017

rotes Quadrat mit dem Schriftzug "Planotex" in weiß